Bitcoin hatte eine harte Woche mit einem Rückgang von rund 9 Prozent und einem Handelsvolumen von unter $6.700. Ross Ulbricht, der Gründer von Silk Road, glaubt, dass wir uns in einer Baisse befinden, die den Preis sogar unter 3.200 Dollar drücken könnte. Ulbricht verbüßt zwei lebenslange Haftstrafen wegen Geldwäsche, Computer-Hacking und Verschwörung zum Handel mit Betäubungsmitteln. Mike Novogratz ist anderer Meinung. Der berühmte Investor und CEO der Galaxy Digital Holdings Ltd. erlebt eine größere Akzeptanz von Bitcoin, auch bei Hedgefonds und vermögenden Privatpersonen. Er leerverkauft Aktien, glaubt aber, dass „dies die Zeit für Bitcoin ist„.

Es ist sicherlich Zeit für Schulden. Die Staatsverschuldung der USA ist inzwischen auf 24 Billionen Dollar angestiegen, da die Fed weiterhin Geld druckt, um die Schließung zu bezahlen. Das veranlasste Robert Kiyosaki dazu, Novogratz beizustehen. Der Autor von Rich Dad, Poor Dad ist der Meinung, dass all das kostenlose Geld Bitcoin zu einem besseren Kauf macht als Fiat. Unterdessen nähert sich Bitcoin seiner Halbierung.

Nachhaltigkeit laut Bitcoin Future des BergbausIn der Kryptowelt ist jedoch nicht alles ruhig. Dan Hensley, ein Hauptaktionär von Steem, hat Justin Sun beschuldigt, sich den Weg an die Spitze der Plattform bestochen zu haben. Hensley sagt, dass Sun, als er sah, dass er einen Wahlkampf verlor, anfing, den Leuten 2.500 Dollar pro Monat zu versprechen, um einen Zeugenknoten zu betreiben. Er bot „Geld, Macht und Nutzer“, sagt Hensley. Das FBI warnt davor, dass Krypto-Inhaber dem Risiko von Betrügereien im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausgesetzt sind.

Die Betrüger werben um gefälschte Spenden und drohen sogar damit, Computer mit dem Virus zu infizieren. Und ein US-Gericht hat Craig Wright angewiesen, Dokumente vorzulegen, die beweisen, dass er Zugang zu über einer Million Bitcoins hat. Wright, der behauptet hat, der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto zu sein, muss 11.000 Dokumente vorlegen, um nachzuweisen, dass er Zugang zu 1,1 Millionen Bitcoins hat, die zusammen mit seinem verstorbenen Partner Dave Kleiman abgebaut wurden. Wright wurde zuvor des Meineids und der Fälschung von Dokumenten beschuldigt. Und im Dunkeln verkaufen und verschenken Hacker, Trolle und andere Kellerbewohner eine halbe Million gehackter Zoom-Konten. Die Schwachstellen von Zoom haben einige zu der Vermutung veranlasst, dass die Blockchain-Technologie eine sichere Lösung bieten könnte.

Die Regierungen zeigen mehr Interesse an der Blockchain. China hat den Plan, die weltweite Einführung der Blockchain-Technologie voranzutreiben – und das Infrastrukturnetz aufzubauen, das dies ermöglicht. Und eine Reihe von US-Regierungsstellen haben davor gewarnt, dass Nordkorea jetzt den Austausch von Krypto-Währungen hackt.

Eine bessere Nachricht ist, dass die taiwanesische Technologiefirma HTC bestätigt hat, dass ihr Blockchain-Telefon Exodus es den Benutzern ermöglichen wird, Kryptogeld abzubauen. Sie werden im Durchschnitt 0,0038 Dollar pro Tag verdienen. Mit einer Version des Telefons, die für rund 244 Dollar erhältlich ist, werden sich die Benutzer die Kosten für ihre Geräte in etwa 176 Jahren amortisieren können. Wenn HTC Hilfe bei dieser Rechnung braucht, ist die Blockkette bereit, auch dabei zu helfen. Der Aufschwung des Fernunterrichts führt zu einer zunehmenden Verbreitung von auf der Blockkette basierenden Ausbildungszertifikaten.

Und schließlich hat John McAfee einen klugen Rat für uns alle. Er weiß nicht, was mit Fiat oder Krypto geschehen wird. Deshalb empfiehlt er den Kauf von Erdnussbutter. Damit kann man nichts falsch machen.

Die Halbierung von Bitcoin im Mai verspricht einen stressigen Sommer für die Bergarbeiter

Die bevorstehende Halbierung der Blockbelohnung könnte die müden Schultern der Bitcoin-Minenarbeiter stärker unter Druck setzen. Die Preisaktion von Bitcoin in der vergangenen Woche hat dieser Sache nicht wirklich geholfen, wirft aber in vielerlei Hinsicht den Schatten eines Zweifels an der Nachhaltigkeit laut Bitcoin Future des Bergbaus auf, vor allem für kleinere Bergwerkspools. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Bitcoin bei $5385 gehandelt und hat seit der letzten Woche über 30 Prozent seines Wertes verloren.

Nachhaltigkeit laut Bitcoin Future des Bergbaus

John Lee Quigley, Forschungsleiter bei MinerUpdate, erschien kürzlich im Stephen Livera-Podcast und hob einige der Auswirkungen des Preissturzes von Bitcoin auf die Bergbaugemeinde hervor.

Laut Quigley arbeiten viele Bergleute nur knapp unter der Gewinnschwelle und sind anfällig, wenn der Preis fällt und die Schwierigkeiten zunehmen. Er fügte hinzu: „Sie haben wenig Kontrolle über diese, insbesondere wenn sie nur unterhalb der Gewinnschwelle arbeiten.

Quigley kommentierte den jüngsten Preisabsturz bei Bitcoin, sagte Quigley,

„Der 40%ige Preisrückgang bei Börsenschluss, den wir am Donnerstag sehen, bedeutet, dass viele Bergleute jetzt entweder unter der Gewinnschwelle arbeiten werden, ihr ROI ist ausgeglichen, oder sie werden für Geld eine Menge Cashflow-Breakeven fallen lassen, was bedeutet, dass sie die Bohrinseln abschalten müssen.

In der Tat wollen die Bergleute in solchen Fällen ihre Bohrinseln möglicherweise auf dem Markt verkaufen, woraufhin die Bergleute mit riesigen Geldbeständen sie sehr billig erwerben und wirklich Druck ausüben können, wodurch kleine Bergleute in der Gemeinde ausgepresst werden.

Quigley äußerte sich auch zu der Haschisch-Rate, die Bitcoin derzeit aufzeichnet, und erläuterte, was bei Preisschwankungen bei Bitcoin Future geschehen wird. Seiner Meinung nach ist dies keine Sorge und eigentlich typisch für die Haschrate, die dem Preis folgt. Quigley ging auch darauf ein, dass selbst Bergleute, die auf erneuerbare Energiequellen angewiesen sind, oft mit Problemen zu kämpfen haben, die sich direkt auf ihre Abbaufähigkeit auswirken.

Nach den von Glassnode zur Verfügung gestellten Daten ist die mittlere Haschrate von Bitcoin im Gleichschritt mit der Preisbewegung stetig gesunken. Tatsächlich ist der mittlere Hash-Wert in der letzten Woche von 122E am 12. März auf etwa 82E zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gesunken.

Quigley sprach über die mit dem Bergbau verbundenen Betriebskosten und die Rentabilität, wobei er die Kostenkurve für die Bergleute hervorhob,

„Die Idee der Kostenkurve ist also, dass Bergleute, die niedrigere Kosten haben, je niedriger die Kosten sind, desto exponentiell größer ist ihre Position, weil ihre Gewinnspannen durch die abgebauten Bitcoins größer sind, desto mehr Optionen haben sie.

Die Kosten sind ein entscheidender Faktor für die Rentabilität, wobei die jüngsten Daten zeigen, dass die Rentabilität des Bitcoin-Bergbaus rückläufig ist und derzeit den niedrigsten Stand der letzten zwei Jahre erreicht hat.

Die BSV-Gemeinde in China ist wirklich gläubig

Krypto-Zukunft bei Bitcoin Revolution

Die BSV-Gemeinde in China versammelte sich kürzlich zur ersten Bitcoin SV China-Konferenz, die sich als großer Erfolg erwies. Für diese schnell wachsende Gemeinschaft bedeutet der BSV viel mehr als eine Gelegenheit, schnelles Geld zu verdienen. Er steht für eine dezentralisierte Krypto-Zukunft bei Bitcoin Revolution, und laut Mandy Wang sind dies wahre Gläubige. In einem Interview mit Stephanie Tower von CoinGeek lobte Wang die Fähigkeiten des BSV und sagte voraus, dass er seinen Platz an der Spitze bald festigen wird.

„Die BSV-Gemeinschaft ist, dass China aus wahren Gläubigen besteht, und das ist in China sehr selten“, sagte Wang zu CoinGeek. Für die meisten Krypto-Enthusiasten liegt der Schwerpunkt normalerweise auf den Preisschwankungen, da sie versuchen, schnelles Geld zu verdienen. Immer wenn der Preis steigt, hageln die meisten Leute die neue Technologie, aber wenn er fällt, brandmarken sie sie als Betrug, erklärte sie.

Mandy beobachtete jedoch, dass die BSV-Gemeinschaft über den Preis hinaus und in die wahren Anwendungen der Bitcoin-Blockkette sieht. Und das aus guten Gründen, einer davon ist die einfache Handhabung für Entwickler. Mit all den Tools, die im BSV-Ökosystem verfügbar sind, können die Entwickler problemlos echte Anwendungen erstellen, bemerkte sie.

Der BSV hat sich auch für die Geschäftswelt positioniert, indem er es Unternehmen ermöglicht

Anwendungen auf der Bitcoin-Blockkette zu erstellen. Mit seiner massiven und konkurrenzlosen Skalierbarkeit, den niedrigen Gebühren und Echtzeit-Transaktionen hat der BSV das Spiel revolutioniert.

Da ist auch Dr. Wright, der Mann, der Bitcoin erfunden hat. Er ist zu einem wichtigen Symbol für die BSV-Gemeinschaft geworden, und viele Menschen strömen zu BSV-Veranstaltungen, um sich mit ihm zu treffen und von ihm zu hören. Das sei in China nicht anders, wo viele auf jedes seiner Worte achten, erklärte Mandy.

Dr. Wright ging auf mehrere Themen ein, insbesondere in seinem Kamingespräch mit dem Gründungsvorsitzenden der Bitcoin Association, Jimmy Nguyen. Dazu gehörten die Gründe für seine Gründung von Bitcoin, zu der er behauptete, dass es darum ging, den effizientesten Weg zu finden, Geld über das Internet zu senden und zu empfangen.

Neu bei Bitcoin? Schauen Sie sich den Abschnitt Bitcoin für Anfänger von uns an, den ultimativen Leitfaden, um mehr über Bitcoin – wie ursprünglich von Satoshi Nakamoto vorgesehen – und die Blockkette zu erfahren.